Nahwärme- und Breitbandnetz: Jetzt wird es konkret

Trassenverlauf - Kosten - Anschlussmöglichkeiten

Die Planungen für den Breitbandausbau und ein Nahwärmenetz in Glatten haben viele mit Spannung und so mancher auch schon mit Ungeduld verfolgt. Im November 2020 hat der Gemeinderat beschlossen, den Ausbau in kommunaler Regie zu betreiben. Jetzt stehen die konkreten ersten Schritte und die Kooperationspartner der Gemeinde fest.

Der Ausbau der beiden Netze soll gemeinsam erfolgen, um die Baumaßnahmen so einfach und effizient als möglich zu machen. Damit steht für Gebäudeeigentümer/innen nun auch die Entscheidung über einen Nahwärme- und Breitbandanschluss an.


Danke für Ihr großes Interesse an der Online-Informationsveranstaltung am 19. Februar 2021

Wie versprochen finden Sie hier die Präsentationen zum Download

Trassenverlauf und Anschlussmöglichkeiten

Das Wärmenetz soll mit dem Breitbandnetz in mehreren Bauabschnitten entstehen. Die Karte zeigt den ersten Bauabschnitt: Er geht vom Harteckweg im Westen entlang der Dietersweilerstraße bis zur Neunecker Straße; im Norden soll das Netz in der Schopflocher Straße auf Höhe der alten Schopflocher Steige beginnen und sich entlang der Lombacher Straße und Teilen der Gartenstraße erstrecken.

Alle markierten Gebäude können im ersten Bauabschnitt an beide Netze angeschlossen werden.

  • Geplanter Start der Baumaßnahmen
    Im Herbst 2022 sollen die Arbeiten am Breitbandnetz beginnen. Bei einer ausreichenden Anzahl von Anschlussnehmern startet dann auch die Arbeit am Wärmenetz.
  • Geplanter Start der Wärmelieferung
    Frühester Start der Wärmelieferung ist der Sommer 2023 - rechtzeitig zur Heizperiode 2023/2024.

    Sie haben 3 Optionen für Anschluss und Wärmelieferung

    1. Schneller Anschluss, schnelle Lieferung  
      Anschluss an Wärme- und Breitbandnetz erfolgen gleichzeitig 2023/2024. Die Wärme fließt, sobald das jeweilige Netz in Betrieb geht.
       
    2. Schneller Anschluss, späte Lieferung
      Anschluss an Wärme- und Breitbandnetz erfolgen gleichzeitig 2023/2024. Die Wärme fließt erst zu einem festgelegten späteren Zeitpunkt, spätestens aber 2039.
       
    3. Später Anschluss
      Der Anschluss soll nach 2024 erfolgen. Bei dieser Einzellösung gilt der günstige Tarif für den Breitband/Wärme-Anschluss nicht.

    „Energieverbrauch reduzieren, Kosten senken, Klima schützen: Packen wir es jetzt an.“

    Tore-Derek Pfeifer, Bürgermeister


    Informationsbroschüre und Fragebogen zum Download

    Informationsbroschüre "Nahwärme- und Breitbandanschluss in Glatten"

    Hier finden Sie erste u.a. Tarifinformationen und einen beispelhaften Vollkostenvergleich.

    Fragebogen: Welche Anschlussoption passt zu Ihrem Gebäude?

    Mit dem Fragebogen können Sie uns Ihr Anschlussinteresse mitteilen. Bitte speichern Sie den Fragebogen zuerst auf die Festplatte, um ihn dann digital auszufüllen. Aus Datenschutzgründen können wir nur unterschriebene Fragebogen weiterverarbeiten.


    „In den nächsten Monaten beantworte ich Ihre Fragen rund um Tarife, Technik und Fördermittel .“

    Sarah Jenne, Master of Science Chemie, Fachgebiet "Wärmeversorgungssysteme"
    E-Mail: sarah.jenne(@)endura-kommunal.de / Telefon: +49 761 386 909 817


    Gut zu wissen: Förderprogramme

    Seit 2021 gibt es mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) nun endlich auch einen Zuschuss für den Anschluss an ein öffentliches Wärmenetz.

    Aber auch für viele andere Maßnahmen zur Energieeffizienz im Gebäude wie den Hydraulischen Abgleich gibt es interessante Förderungen bzw. Zinsgünstige Kredite wie beispielsweise das KfW-Programm 152-Energieeffizient Sanieren.

    Ein Energieberater kann dabei äußerst sinnvoll sein. Das sieht auch der Bund und fördert diesen mit bis zu 80%.

    Einen allgemeinen Fördermittel-Überblick erhalten sie über die Kampagne des Bundes „deutschland-machts-effizient“. Dort finden Sie gegebenenfalls auch den richtigen Experten.


    Datenschutz

    endura kommunal verarbeitet Ihre Daten streng nach den Vorgaben der DSGVO. Sie werden ausschließlich zur Ermittlung des Anschlussinteresses und zur Erstellung eines Nahwärmeangebots genutzt.

    Sie können jederzeit eine Löschung der Daten verlangen. Dazu reicht eine E-Mail-Nachricht an sarah.jenne(@)endura-kommunal.de.