Da das bisherige Sanierungstempo bei der Umstellung auf LED in den vergangenen Jahren sehr schleppend verlief, entscheidet sich die Stadtverwaltung dafür, rund 1.361 Leuchten mithilfe eines Einspar-Contractings (ESC) zu sanieren. Das Projektvolumen beträgt 930.000 € brutto. Neben den energetischen Sanierungsmaßnahmen werden noch umfangreiche Mastsanierungen durchgeführt.

Der Auftrag von endura kommunal und der KEA umfasst:

  • Bestandsaufnahme (Straßengeometrien: Straßen- und Gehwegbreiten, Lichtpunktabstände)
  • BAFA-Orientierungsberatung
  • BAFA-Umsetzungsberatung
  • Klassifizierung der Straßen nach DIN 13201
  • Lichttechnische Berechnungen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Förderantragstellung
  • Erstellung Vergabeunterlagen und Durchführung des Vergabeverfahrens
  • Durchführung Bietergespräche
  • Contracting-Verträge
  • Teilnahme an Gemeinderatssitzungen
  • Baubegleitung

Umsetzungszeitraum: 2017 - 2018

Projekterfolg

nach oben
  • Kosten- und Stromeinsparung in Höhe von 80 %
  • Reduzierung der Wartung- und Instandhaltungskosten
  • Contracting-Laufzeit von 7,5 Jahren
  • Deutlich verbesserte Beleuchtungssituation
  • Senkung der CO₂-Emissionen um 80 %
  • Drastische Verringerung der Lichtverschmutzung

Fördermittel und Wirtschaftlichkeit

nach oben

Finanzierung des Projektes über die Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting (BAFA) und InEECo, der Initiative Energiespar- und Energieliefer-Contracting in öffentlichen Gebäuden.

Projektdokumentation

nach oben

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf folgenden Webseiten:

Standort


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Projektteam

nach oben

Frank Lempert, endura kommunal, Projektleiter
zum Profil