Im unterfränkischen Markt Werneck werden schon seit vielen Jahren Windenergieanlagen betrieben. Insbesondere westlich der beiden Ortsteile Vasbühl und Schraudenbach wurden in der ersten Dekade dieses Jahrhunderts zwei Windparks bis zu 600 m nah an die Wohnbebauung errichtet. Eine im Regionalplan neu ausgewiesene Vorbehaltsfläche, die vor allem von der Stadt Arnstein genutzt werden will, verursacht in den beiden betroffenen Teilorten Bürgerproteste. Bürgermeister Hauck und der Markt-Gemeinderat ersuchen die Windkümmerer um Unterstützung bei der Kommunikation und Moderation zum Konfliktthema Windenergie. Die besondere Herausforderung besteht auch darin, ein interkommunal abgestimmtes Vorgehen gemeinsam mit der Nachbarkommune Stadt Arnstein umzusetzen.

Der Auftrag an endura:

  • Unterstützung bei der Bestands- und Potenzialanalyse für Windenergie im Gemarkungsgebiet der Gemeinde Üchtelhausen
  • Fachliche Unterstützung und Beratung zu allen Fragen der Windenergie
  • Energiefachliche Unterstützung bei einem anstehenden Bauleitplanungsprozess (Bebauungsplan)
  • Moderation und Vermittlung zwischen handelnden Akteuren
  • Unterstützung bei sämtlichen projektbegleitenden Maßnahmen zur Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit

Umsetzungszeitraum: 2020 bis heute

Projekterfolg

nach oben

Intensive Gespräche in der Stadt Arnstein und dem Markt Werneck haben dazu geführt, dass zunächst ein abgestimmtes Vorgehen zwischen beiden Kommunen von den Ratsgremien beschlossen wurde. Anschließend wurden Bürgerinformationsveranstaltungen in den Teilorten Schraudenbach (Arnstein) und Vasbühl (Markt Werneck) durchgeführt, um betroffene Bürgerinnen und Bürger in diesem konfliktären Gesamtprozess mitzunehmen.

Mit allen relevanten Akteuren wurden sodann Szenarien entwickelt, die die Anforderungen der Kritiker einerseits aufgreifen, andererseits einen Windpark unter technisch-wirtschaftlichen Kriterien überhaupt möglich machen. Diese Szenarien sind Grundlage für die weitere Entwicklung eines möglichen Windparks, die ggfs. notwendige Erstellung eines Bebauungsplans und die Etablierung einer Pooling-Gemeinschaft mit den betroffenen Flächeneigentümern.

Fördermittel und Wirtschaftlichkeit

nach oben

Die gesamten Aufwendungen wurden durch das Windkümmerer-Programm des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft gedeckt.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Medien-Echo

nach oben

Projektteam

nach oben

Rolf Pfeifer
zum Profil