endura kommunal: So dynamisch wie die Energiewende

Die Energiewende stellt immer wieder neue Anforderungen an die Kommunen und bietet immer wieder neue Chancen. Das Team von endura kommunal lässt sich auf die Herausforderungen ein. Gleichzeitig verbessern und aktualisieren wir Bewährtes. Unsere Entwicklung zeigt, wie wir durch Auf- und Ausbau unserer Kompetenzen den Wandel gestalten.


2017
Das 100. Energieberatungsprojekt in einer Kommune wird durchgeführt; Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts des Wärmenetzes Teningen; das 25. Straßenbeleuchtungs-Projekt wird durchgeführt. Es werden drei weitere Mitarbeiter eingestellt.

2016
Der Bau des Windparks Gengenbach mit vier Windenergieanlagen und einem innovativen Bürgerbeteiligungsprojekt nach vierjähriger Begleitung durch endura kommunal, wird durch Minister Untersteller als vorbildliche Umsetzung ausgezeichnet.

2015
Beteiligung von endura am ersten Gemeindewerk, der Nahwärme Teningen GmbH, Fertigstellung des ersten Bauabschnitts des Wärmenetzes; Beratung der fünfzigsten Kommune durch endura kommunal.

2014
Weiterer Aufbau des Teams sowie der Ausbau und die Verknüpfung inhaltlicher Themen – Sektorenkopplung im Quartier.

2013
Erste Projekte in den Bereichen Wärmenetze und Wärmeversorgung.

2012
Aufbau der Bereiche Windenergie und Straßenbeleuchtung; Erstellung des ersten Quartierskonzeptes; Einstellung weiterer Mitarbeiter.

2010
Einstieg von Rolf Pfeifer als Geschäftsführer; Aufbau der Bereiche Klimaschutzkonzepte und Machbarkeitsstudien, sowie European Energy Award.

2009
Mit Beginn der Tätigkeit von endura kommunal, als Ausgründung von Sterr-Kölln & Partner werden die Belange der Kommunen in den Mittelpunkt gestellt.

2000 – 2009
Die interdisziplinäre Beratungskanzlei Sterr-Kölln & Partner sieht im Rahmen ihrer Beratungsprojekte zu erneuerbaren Energien die Notwendigkeit, Kommunen als zentralen Akteur einer nachhaltigen Energiezukunft zu stärken.