Um die Kommunen bei den komplexen Aufgaben der Verkehrswende zu unterstützen, fördert das Verkehrsministerium Baden-Württemberg zusätzliche Personalstellen in Städten und Landkreisen. Über das Förderprogramm „Personalstellenförderung Nachhaltige Mobilität“ ist die Funktion „Erstberatung Elektromobilität“ für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald seit dem 01.06.2021 durch Lena Jägle besetzt.

Der Auftrag an endura kommunal:

  • Fördermittelberatung hinsichtlich des Ausbaus von öffentlicher und kommunaler Ladeinfrastruktur, Elektrifizierung des kommunalen Fuhrparks, Nutzfahrzeuge etc.
  • Beratung bei der Berücksichtigung von Elektromobilität in Neubaugebieten und Festsetzungen in Bebauungsplänen
  • Umsetzungsbegleitung beim Aufbau von Ladeinfrastruktur
  • Information und Beratung zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben (EmoG, GEIG, CVD etc.)
  • Organisation von Besichtigungen und kommunalen Erfahrungsaustauschen zur Elektrifizierung des Fuhrparks (Nutzfahrzeuge)
  • Vorplanung Standorte Ladeinfrastruktur
  • Beratung und Potentialermittlung bei der Elektrifizierung von kommunalen Fuhrparks
  • Vorträge in kommunalen Gremien rund um das Thema Elektromobilität/Ladeinfrastruktur
  • Informationsweitergabe zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Fahrzeugen, Richtlinien und Gesetzen im Bereich Elektromobilität
  • Beratung bei der Einführung von E-Carsharing
  • Informationsveranstaltungen und Testangebote zum Umstieg auf die Elektromobilität für Bürger:innen
  • Unterstützung bei der Planung von Imagekampagnen zur Elektromobilität
  • Vernetzung der regionalen Akteure im Bereich Elektromobilität

Umsetzungszeitraum: 2021 - 2025

Projekterfolg

nach oben

Die Personalstelle zur "Erstberatung Elektromobilität" ermöglicht eine umfassende Beratung im Bereich der Elektromobilität. Die Kommunen des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald wie auch der Landkreis selbst können nun von der Expertise Lena Jägles profitieren. Das Beratungsspektrum deckt dabei alle genannten Felder des an endura gestellten Auftrags ab. So fanden bereits Bürgerberatungen zum Umstieg auf das E-Auto statt und einige Kommunen wurden erfolgreich zu den Themen Ladeinfrastruktur, Fuhrparkumstellung und Fördermittelbeantragung beraten.

Fördermittel und Wirtschaftlichkeit

nach oben

Mithilfe des Förderprogramms "Personalstellenförderung Nachhaltige Mobilität" des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg wird dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sowie seinen Kommunen eine niedrigschwellige und mittelfristige Beratungsmöglichkeit bereitgestellt.

Projektdokumentation

nach oben

Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hat auf seiner Webseite eine Unterseite zur Erstberatung E-Mobilität eingerichtet.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Projektteam

nach oben

Lena Jägle
zum Profil