Die Stadt Wolfach plant gemeinsam mit den Gemeinden Gutach und Hornberg eine interkommunale Windenergieanlage am Standort "Am Pilfer". Wolfach ist es wichtig, sich an Wertschöpfungspotenzialen der Bau- und Betriebsphase von Windenergieanlagen auf ihrer Gemarkung zu beteiligen. Dabei soll insbesondere der vorliegende Pachtvertrag eines Energieversorgers, der die Anlage bauen will, zu Gunsten der lokalen Wertschöpfung geprüft und verbessert werden. Ein kommunales Beteiligungsmodell soll entwickelt und dafür notwendige rechtliche Voraussetzungen geprüft und ggfs. umgesetzt werden.

Der Auftrag an endura kommunal:

  • Prüfung der praktischen Eignung und Umsetzbarkeit eines Windparks am Standort „Am Pilfer“
  • Prüfung der Machbarkeit einer ausreichenden Wegeerschließung
  • Abschätzung des Leistungspotenzials für geplante WEA-Typen
  • Erstellung belastbarer Wirtschaftlichkeitsberechnungen mit besonderer Berücksichtigung der Pachterlöse
  • Erstellung notwendiger Verträge (Pacht-/Kooperationsvertrag, Absichtserklärungen)
  • Entwicklung und Bewertung möglicher Betreibermodelle unter Einbezug eines kommunalen Betreibermodells
  • Begleitende Beratung der Verwaltung und des Gemeinderats beim Umgang mit dem Energieversorger
  • Führen von Vertragsverhandlungen mit dem Energieversorger

Umsetzungszeitraum: 2015

Projekterfolg

nach oben

Die ausführliche Begleitung durch endura kommunal sichert der Stadt Wolfach ein erhöhtes Pachtentgelt und die Übernahme angefallener Planungskosten durch den Energieversorger zu. Lokale Wertschöpfungseffekte werden dem Gemeinderat nachvollziehbar erläutert, die dieser zur Grundlage für weitere politische Entscheidungen heranzieht. Für die laufende Flächennutzungsplanung werden der Gemeinde entscheidende Details aus der aktuellen Genehmigungsplanung des Energieversorgers geliefert, was die Gesamtkostenbelastung auf Seiten der Kommune stark reduziert. Die Windenergieanlage am Pilfer wurde in 2017 gebaut.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Medien-Echo

nach oben

Über das Projekt wurde in den Medien berichtet. Hier finden Sie eine Auswahl: