Zwischen den beiden Kommunen Mengen und Krauchenwies befindet sich eine im Flächennutzungsplan ausgewiesene Konzentrationszone für Windenergie. Das Thema nimmt in beiden Gemeinden Fahrt auf, nachdem sich ein Projektentwickler mit der Absicht, dort einen Windpark mit bis zu 11 Anlagen zu bauen, gemeldet hat. Gemeinderat und Bürgermeister beider Gemeinden sind unsicher, wie man mit dem Thema umgehen soll. Erste Bürgerproteste zeigen, dass das Thema auch die Bevölkerung wachgerüttelt hat. Die Kommunen wissen nicht, wie wirtschaftlich der Standort ist, welche Windhöffigkeiten dort herrschen oder wie die Projektentwicklung eines Windparks funktioniert.

Der Auftrag an endura kommunal umfasst:

  • Ausführliche Informations- und Beratungsgespräche mit Bürgermeistern und Gemeinderäten
  • Durchführung einer Exkursion an einen bestehenden Windenergiestandort mit vergleichbaren Windenergieanlagen wie den geplanten
  • Konzeptionierung und Organisation von Bürgerinformationsveranstaltungen zur Aufklärung der Bürger
  • Erstellen allererster Wirtschaftlichkeitsberechnungen möglicher Windpark-Konfigurationen und Darstellung der Wirtschaftlichkeit
  • Erstbeurteilung der genehmigungsrechtlichen und artenschutzrechtlichen Situation für einen solchen Windpark

Umsetzungszeitraum: 2016

Projekterfolg

nach oben

Durch die Beratung wurden sowohl die politischen Gremien wie auch die Bürgermeister für das weitere Vorgehen ausgerüstet. Über Bürgerinformationsveranstaltungen wurde das Thema in der Bevölkerung versachlicht und konstruktiv mit der sich gegründeten Bürgerinitiative auseinandergesetzt. Trotz der Bürgerproteste entschieden sich die Gemeinderäte, auf Grundlage der sachlichen Abwägung, zur Verpachtung der kommunalen Flurstücke an einen Investor.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Medien-Echo

nach oben

Über das Projekt wurde in der Tagespresse berichtet. Hier finden Sie eine Auswahl:

Projektteam

nach oben

Rolf Pfeifer
zum Profil

Sarah Berberich
zum Profil