Ausgangspunkt für die 2012 begonnene Planung des interkommunalen Windparks Zeller Blauen ist das im Teilflächennutzungsplan ausgewiesene Vorranggebiet für Windenergie. Das Projekt entsteht auf dem Höhenrücken des namensgebenden Zeller Blauen – Flächen, die den Gemeinden Zell im Wiesental und Kleines Wiesental gehören. Diese sowie die Gemeinde Böllen schließen daraufhin mit dem Projektentwickler Elektrizitätswerke Schönau sowie dem Anlagenhersteller Enercon einen Flächennutzungsvertrag. Es folgen aufwendige Windmessungen am Standort, die die Wirtschaftlichkeit des Projekts belegen. In 2018 werden weitere Gutachten und Untersuchungen erstellt sowie Flächen für die bis zu neun Windkraftanlagen gesichert. Bürgerinitiativen stehen dem Projekt jedoch sehr kritisch gegenüber. Vor diesem Hintergrund möchten die Gemeinden mit einer professionellen Kommunikationsarbeit das Projekt sowie die nächsten geplanten Schritte transparent machen und aktiv in die Bürgerschaft kommunizieren.

Der Auftrag an endura kommunal:

  • Aufsetzen des Portals
  • Recherche und Erstellen von Grafiken und Bildern
  • Erstellung mehrere Newsbeiträge zur aktuellen Entwicklung des Projekts in enger Abstimmung mit Auftraggeber
  • Bereitstellen von Hintergrundinformationen zur Windenergie
  • Aktualisierung des aktuellen Projektstands
  • Koordinierung der Inhalte und des Designs mit Projektpartnern

Umsetzungszeitraum: 2018
Laufende Aktualisierungen bis heute

 

Projekterfolg

nach oben

Innerhalb nur weniger Wochen nach der Live-Schaltung des Portals wurden bereits fast 3.000 Seitenaufrufe gezählt – Tendenz stark steigend. Das Windportal wird auch die weitere Entwicklung des Projekts begleiten und interessierte Bürgerinnen und Bürger über Newsbeiträge und Hintergrundinformationen weiter auf dem Laufenden halten.

Projektdokumentation

nach oben

Auf der Webseite: https://www.windpark-zeller-blauen.de/ können Sie sich selbst einen Eindruck vom Portal machen.

Standort


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Projektteam

nach oben

Rolf Pfeifer, endura kommunal, Projektleiter
zum Profil