Die Gemeinde Biberach im Kinzigtal ist mit Anfragen von Projektentwicklern für einen Windenergie-Standort auf ihrer Gemarkung konfrontiert. Das Niederbacher Eck, zwischen Prinzbach und Niederbach gelegen soll als Standort für Windenergieanlagen. Bürgermeister und Gemeinderat suchen nach Orientierung und beauftragen endura kommunal mit einer Beratung und einer ad-hoc-Prüfung des betroffenen Standortes auf Realisierbarkeit.

Der Auftrag an endura kommunal:

  • erste Bewertung des Standortes anhand verfügbarer Daten auf Wirtschaftlichkeit und technische Realisierbarkeit
  • Erstellung einer Kurzbewertung
  • Beratung des Bürgermeisters
  • Vorstellung der Ergebnisse im Gemeinderat

Umsetzungszeitraum: 2013

Projekterfolg

nach oben

Die kursorische Prüfung der vorliegenden Windertragsdaten, sowie eine Begehung des Standortes zeigen, dass sich der gewählte Standort nicht sinnvoll als Windenergiestandort nutzen lässt. Die Topographie lässt nur unter sehr erschwerten Bedingungen eine Zuwegung für die Großanlagen zu. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die südlich, in Hauptwindrichtung liegenden höheren Schwarzwaldkämme diesen möglichen Standort zu sehr in den Windschatten stellen. Eine Wirtschaftlichkeit ist mehr als fraglich. Der Gemeinderat ist daraufhin beruhigter und verfolgt Anfragen von Projektentwicklern – auch in der Gesamtgemengelage mit der Flächennutzungsplanung – nicht mehr.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Projektteam

nach oben

Rolf Pfeifer
zum Profil