Der Gemeinderat von Aichhalden wünscht sich eine klimafreundliche Wärmeversorgung für das Neubaugebiet Güntershöhe III.  Eine erste Studie untersucht das Potenzial für kalte Nahwärme. Probeborhungen sollen Klarheit bringen. Das schließlich vorgeschlagene Konzept findet allerdings aufgrund der geplanten Einschränkungen der Bauherrschaft im Gemeinderat wenig Anklang.

Der Gemeinderat möchte nun einen unabhängigen und ergebnisoffenen Variantenvergleich von Wärmeversorgungslösungen nach wirtschaftlichen und ökologischen Maßstäben durchführen. Das Hauptaugenmerk soll weiterhin auf die Versorgung durch Erdwärmesonden liegen. Ein entsprechender Auftrag ergeht an endura kommunal und das Geothermie-Fachplanungsbüro TEWAG GmbH.

Der Auftrag an endura kommunal

  • Prozesssteuerung Konzeptionierungsphase
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen der Wärmeversorgungslösungen aus Sicht der Gemeinde und aus Sicht der Bauherrschaft
  • Fördermittelanalyse
  • Ökologischer Variantenvergleich der Wärmeversorgungslösungen
  • Beratung Bürgermeister/Gemeinderat

Umsetzungszeitraum: April 200 bis Mai 2020

Projekterfolg

nach oben

endura kommunal hat im Rahmen eines Energiekonzepts verschiedene Wärmeversorgungslösungen miteinander verglichen und dem Gemeinderat ergebnisoffen präsentiert. Es konnte nachgewiesen werden, dass durch eine Kombination verschiedener Bundes- und Landesfördermittel die Gesamtinvestitionskosten dieser Lösung wirtschaftlich vergleichbar mit anderen Technologien sind. Der Gemeinderat entschied sich nach gemeinsamer Diskussion für die Lösung Einzel-Erdwärmebohrungen zur klimafreundlichen Wärmeversorgung.

Fördermittel und Wirtschaftlichkeit

nach oben

Das Energiekonzept entstand ohne den Einsatz von Fördermitteln.

Es konnte nachgewiesen werden, dass durch eine Kombination verschiedener Bundes- und Landesfördermittel die Gesamtinvestitionskosten dieser Lösung wirtschaftlich vergleichbar mit anderen Technologien sind.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Medien-Echo

nach oben

Der Schwarzwälder Bote hat ausführlich über die Gemeinderatssitzung berichtet, in der endura kommunal das Energiekonzept präsentierte:

Schwarzwälder Bote, 22.05.2020: Gemeinderat plädiert für Insellösung

Projektteam

nach oben

Laura Fritsche, endura kommunal, Projektleiterin

zum Profil

Vivek Mehta, endura kommunal, Projektleiter

zum Profil

Michael Birk, endura kommunal, Projektleiter

zum Profil