In ihrem Flächennutzungsplan weist die Stadt Gengenbach windhöffige Flächen zur Nutzung durch Windenergieanlagen aus. Bei der Erschließung will sie aber nicht zum Spielball freier Marktkräfte werden. Der Stadtrat verlangt einen strukturierten und kontrollierten Prozess von der Wahl des richtigen Projektentwicklers bis hin zur Einweihung.

    Der Auftrag an endura kommunal

     

    • Prozesssteuerung
    • Beratung Bürgermeister/Gemeinderat
    • Beratung/Gestaltung von Nutzungs-/Gestattungs-/Kooperationsverträgen
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Wirtschaftlichkeitsberechnungen Windenergie

    Projekterfolg

    nach oben

    Am 14. Juli 2017 wird der Windpark Rauhkasten/Steinfirst auf der Gemarkung Gengenbach eingeweiht. Die Projektentwicklungszeit für die 4 Windenergie-Anlagen hat lediglich 4 ½ Jahre gedauert. Der Windpark geht früher als geplant ans Netz.

    Die Bürgerschaft ist während der gesamten Entwicklung über das Projekt informiert. Vor allem eine eigens eingerichtete Internetseite, aber auch andere Medien sorgen dafür, dass sich Bürgerinnen und Bürger in das Projekt eingebunden fühlen. Dementsprechend bleibt die Diskussion sachlich, vehemente Proteste gibt es nicht. Auch das trägt zur friedlichen Projektrealisierung bei: Ein gerechtes Konzept verteilt die Gewerbesteuereinnahmen auf Gengenbach und die Nachbarkommunen, die Grundstückseigentümer werden angemessen und fair an den Pachterlösen beteiligt.

    Stimmen der Beteiligten

    nach oben
    • „Ein Windenergieprojekt erfordert vor allem viel Kommunikation und Aufklärung bei Bürgern, Politik und Verwaltung. Die Kompetenz und die Überzeugungskraft der endura-Mitarbeiter haben wesentlich zum Erfolg beigetragen.“

      Thorsten Erny, Bürgermeister Stadt Gengenbach

    • „In fünf Projektjahren haben wir mit Gemeinderäten, Anwohnern und Grundstücksbesitzern gesprochen. Wir haben mit Projektentwicklern und Vertretern der Nachbargemeinden verhandelt. Wenn dann am Ende der Windpark steht und auch Skeptiker überzeugt sind: Das ist ein gutes Gefühl.“

      Rolf Pfeifer, Projektleiter bei endura kommunal

    • Stimmen der Bürgerinnen und Bürger
      zum Projekt zeigt dieses Video  

    Fördermittel und Wirtschaftlichkeit

    nach oben

    Der Windpark Rauhkasten/Steinfirst entstand ohne den Einsatz von Fördermitteln.

    Die 4 Windenergieanlagen werden von der ENERCON GmbH und der WINDENERGIE GENGENBACH GmbH gemeinsam wirtschaftlich betrieben.

    Projektdokumentation

    nach oben

    Die Website www.windenergie-gengenbach.de hat das Projekt begleitet. Hier finden Sie Informationen rund um Standort und Technik.

    Projekthistorie und Bürgerstimmen fasst dieses Video zusammen.

    Standort


    Zur Übersichtskarte aller Projekte

    Medien-Echo

    nach oben

    Die Badische Zeitung hat ausführlich über die Eröffnung des Windparks berichtet,

    Projektteam

    nach oben

    Rolf Pfeifer, endura kommunal, Projektleiter
    zum Profil

    Steffen Kölln, endura kommunal, Projektleiter
    zum Profil

    Sarah Berberich, endura kommunal, Projektmitarbeiterin
    zum Profil

    Lennart Frenschkowski, endura kommunal, Projekmitarbeiter
    zum Profil