Mit der Auflösung des Zweckverbands Pflegeheime Schloss Blumenfeld wird es für die Stadt Tengen notwendig, ein Folgekonzept für die bestehende Nahwärmeversorgung zu erstellen. Es wird beabsichtigt, die Wärmeversorgung zu veräußern, um einen sicheren Weiterbetrieb zu garantieren. Für einen gelungen Verkauf gilt es zunächst eine solide Wertermittlung durchzuführen und die Ergebnisse in einem Kurzgutachten darzustellen. Dabei war es der Gemeinde auch wichtig, den Gemeinderat eingehend zu informieren und von den errechneten Zahlen zu überzeugen.

Der Auftrag an endura kommunal:

  • Erstellung eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Betrieb einer Nahwärmeversorgung
  • Betrachtung der Kostensituation aus Kunden- und aus Betreibersicht
  • Betrachtung der Grenzkosten zur Wärmeerzeugung
  • Durchführung des Ertragswertverfahrens
  • Bewertung Zustand der Anlage aus technischer Sicht und Ermittlung des aktuellen Buchwerts
  • Präsentation vor dem Gemeinderat

Umsetzungszeitraum: 2017

Projekterfolg

nach oben

Es wurde deutlich, dass sich die bereits bestehenden Kunden und auch bereits erfolgte Investitionen in das Nahwärmenetz sehr positiv auf den Wert der Wärmeversorgung auswirken. Das durchgeführte Bewertungsverfahren verschafft der Kommunalverwaltung eine gute Verhandlungsposition gegenüber potenziellen Käufern. Der Gemeinderat ist mit den erstellten Ergebnissen sehr zufrieden.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Projektteam

nach oben

Daniel Krauss
zum Profil

Maximilian Schmid
zum Profil