Im Mai 2015 stellt die Fa. Enercon Pläne zum Bau von vier Windenergieanlagen südlich des Ortskerns von Bingen der Bevölkerung vor. Eigentümer der davon betroffenen Grundstücke ist das Fürstenhaus zu Hohenzollern und die Gemeinde Bingen. Die Nähe der geplanten Anlagen zum Dorfgebiet und die Sichtbarkeit löst Proteste in der Bevölkerung aus. Endura kommunal begleitet daraufhin erfolgreich einen Dialogprozess zwischen Gemeinde, Projektentwicklern und Bürgerschaft. Am Ende dieses Prozesses stehen allgemein akzeptierte Alternativstandorte für die geplanten Windkraftanlagen. Das für die Gemeinde Bingen erstellte Windportal unterstützt diesen Prozess durchgängig mit der Darstellung des Projektstands und der Projektplanung, Hintergrundinformationen zur Windenergie und Newsbeiträgen zur aktuellen Situation vor Ort.

Der Auftrag an endura kommunal:

  • Aufsetzen des Portals
  • Recherche und Erstellen von Grafiken und Bildern gemeinsam mit der Kommune
  • Erstellung mehrere Newsbeiträge zur aktuellen Entwicklung des Projekts in enger Abstimmung mit der Kommunalverwaltung
  • Bereitstellen von Hintergrundinformationen zur Windenergie
  • Visualisierung und Aktualisierung des aktuellen Projektstands
  • Koordinierung der Inhalte und des Designs mit Projektpartnern

Umsetzungszeitraum: 2015 – 2016
Laufende Aktualisierungen bis heute

Projekterfolg

nach oben

Das Windportal ist eine wesentliche Säule im erfolgreichen Dialogprozess um die Alternativstandorte der Windenergieanlagen. Darüber hinaus können sich Interessierte nun einen vollumfänglichen Eindruck zum aktuellen Projektstand machen. Der Erfolg des Portals spiegelt sich auch in den Besucherzahlen wieder.

Seit dem Aufsetzen der Webseite haben mehr als 20.000 Interessierte ca. 140.000 Mal die Webseite aufgerufen.

Projektdokumentation

nach oben

Auf der Webseite: www.windenergie-bingen.de können Sie sich selbst einen Eindruck vom Portal machen.

Standort

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Um geografische Standorte unserer Projekte einzubinden, nutzen wir Drittanbieter. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln.

Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Projektteam

nach oben

Rolf Pfeifer
zum Profil