Die Gemeinde Ebhausen will das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit strukturiert angehen. Ziel ist keine Konzepterstellung, sondern ein möglichst praxisnahes Verfahren. Hier bietet sich der European Energy Award als umsetzungsorientiertes Controllinginstrument an.

Der Auftrag an endura kommunal umfasst:

  • Begleitung durch Erst- und Rezertifizierung
  • Jährliches internes Audit (Ist-Analyse, Bewertung, Erstellung des Arbeitsprogrammes für das Folgejahr, Jahresbericht)
  • Anregungen für Aktivitäten
  • Informationen über neue Fördermittel
  • Vermittlung des Bürgermeisters als Referent für Fachkonferenzen, auch international

Umsetzungszeitraum: 2014 - andauernd

Projekterfolg

nach oben

Ebhausen hat innerhalb nur eines Jahres die Zertifizierung erreicht und hat sich bereits zum zweiten Mal erfolgreich rezertifiziert. Die Bewertung der Bemühungen wird jährlich verbessert und mittlerweile ist der eea Gold in Reichweite.

Stimmen der Beteiligten

nach oben

"Mit der Potentialanalyse von endura kommunal zum Einsatz erneuerbarer Energien auf unserer Gemarkung kam auch die Entscheidung, beim European Energy Award mitzumachen, um das Thema Energieeffizienz und Klimaschutz dauerhaft in unserer Gemeinde zu etablieren."

Herr Schuler, Bürgermeister

Fördermittel und Wirtschaftlichkeit

nach oben

Der European Energy Award wird aus dem Förderprogramm Klimaschutz Plus des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Projektdokumentation

nach oben

www.ebhausen.de
Die Website zeigt Aktivitäten der Gemeinde im Klimaschutz und beim Energiemanagement.

Mit dem „Elektroauto für alle Bürger“ hat es Ebhausen in die bundesweite Best-Practice-Datenbank Klima-Log geschafft: http://www.klima-log.de/ergebnis.asp

Standort


Zur Übersichtskarte aller Projekte

Medien-Echo

nach oben

Über den European Energy Award und insbesondere das Vorzeigeprojekt „Bürgerauto“ wurde wiederholt in verschiedenen Medien berichtet. Hier finden Sie eine Auswahl:

Projektteam

nach oben

Sabine Barden, endura kommunal, Projektleiterin
zum Profil